Was sind die Jeux Dramatiques

Die Jeux Dramatiques sind ein lustbetontes, leistungsfreies Theaterspiel, indem entgegen der üblichen Vorstellung, auf Sprache verzichtet wird.

Die Rolle wählt sich jeder selbst „aus dem Bauch heraus“ !

Danach, während des Verkleidens und dem Gestalten des eigenen Spielplatzes entsteht immer mehr Identifikation mit der gewählten Rolle.
Mit dem Gong wird das Spiel eingeleitet. - Von seinem Spielplatz steigt jeder einzelne ins Spiel ein - es kommt zum spontanen Darstellen der Spielidee.

Durch das Weglassen der Sprache entsteht jene innere Dynamik, durch die sich viele unserer schöpferischen Anteile entfalten. Der innere Ausdruck macht Kommunikation möglich. Es ist ein Erleben von Geben und Nehmen, es ist einfach spielen, ohne sich Sorgen zu müssen etwas richtig oder falsch zu machen.
Nach dem Gongschlag endet das Spiel. Im gemeinsamen Nachgespräch kann jeder dem Erlebten, den Erfahrungen und Eindrücken, die während des Spiels entstanden sind, Worte geben und sie den anderen mitteilen.